Nahrhafte Landschaft - Wildobst (mit Michael Machatschek)

Wann

31.08.2024    
09:00 - 17:00

Buchungen

130,00€
Jetzt buchen

Wo

Waldcamp Messersbacherhof
Messersbacherhof 3, Messersbacherhof / Gundersweiler, 67724

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...
Wildobst-Seminar – Wilde Früchte, erkennen, sammeln und verwenden
Viele Wildobstarten sind als Nahrungsmittel in den letzten Jahrzehnten in Vergessenheit geraten, weil sie nur mehr wenig oder gar nicht genutzt wurden.
Damit sind auch ihre Bedeutung für die Ökologie und den Menschen aus unserem Bewusstsein verschwunden. In unseren Landschaften finden wir schon ab Sommer wildwachsende Gehölze mit reichlichem Fruchtbehang vor. In Gärten und an Waldrändern und -schlägen, Hecken und entlang der Bäche lädt die farbprächtige Früchtevielfalt zum Genusse ein. Anhand einer Übersicht sollen vorhandene Wildobstarten und Nussfrüchte, ihre Standortansprüche und das Gebrauchswissen darum dargestellt und erläutert werden.
Erkennen der einzelnen Wildobstarten und somit der Pflanzenarten, wie sie in den Merkmalen aussehen und wo sie bevorzugt wachsen. Erfahrungen mit rohem und gekochtem Geschmack machen und Umgang mit Gesammelten in der Kulinarik.
Die Möglichkeiten der Verarbeitung, Nutzung vergessener und wohlschmeckender Früchte, Herstellung von speziellen Marmeladen, Getränken, Likören u.a. verschiedene Formen der Nutzbarkeiten finden dabei Ansprache und wilde Früchte werden je nach diesjähriger Obstentwicklung auch miteinander verkocht.
Derweilen besinnt man sich erneut der Vielfalt dieser geschmacklich einzigartigen Beeren und Früchte, ihrer hochwertigen Inhaltstoffe und der zahlreichen Verwertungsmöglichkeiten. Im Seminar lernen Sie Grundlegendes über Wildobstarten und verwandeln die gefundenen Schätze in köstliche Marmeladen – Kostproben können vom Seminar mitgenommen werden!

Ziel:

Anhand der Wildobstverwertung soll eine Übersicht verwendbarer Früchte und Nussfrüchte dargestellt und gelernt werden. Erkennen der einzelnen essbaren und giftigen Wildobstarten und somit der Pflanzenarten, wie sie in den Merkmalen aussehen und wo sie bevorzugt wachsen. Erfahrungen mit rohem und gekochtem Geschmack machen und Umgang mit Gesammelten in der Kulinarik.

Das Seminar ist geeignet für alle Natur und Pflanzeninteressierte

KURSLEITUNG 
Dipl.-Ing. Dr. Michael Machatschek leitet nicht nur die Forschungsstelle für Landschafts- und Vegetationskunde in Hermagor, sondern führt auch Projekte und Forschungen zur Erhaltung des alten agrikulturellen Gebrauchswissens über Nutzpflanzen, zur Vegetationskunde und zu alten Landnutzungsformen durch. Er ist freiberuflicher Wanderforscher, Landschafts- und Freiraumplaner und Autor zahlreicher Bücher.

 

 

 

Kosten: € 130 pro Teilnehmer:in;  inkl. Verköstigung der Proben, in bar vor Ort zahlbar (Ermäßigung für Vereinsmitglieder und Ortsansässige!!)
Teilnehmerzahl:10-15 Personen

Ansprechperson und Anmeldung:
Melanie Christmann-Koch        

Email: m.christmann-koch@web.de                

mobil: +49 174 2537443

 

Eine Ankunft ist für weit Gereiste bereits am Freitag 18.00 Uhr möglich! (Bitte bei Melanie Christmann-Koch melden!)
Übernachtung im Waldcamp möglich!

Mitzubringen sind:
Gutes Schuhwerk, Sonnen- oder Regenschutz, Sammelsäcklein und Notizblock,
zum Mitschreiben und eventuell ein Fotoapparat. Tagesrucksack, Trinkflasche, Proviant …

Ausrüstung zur Übernachtung im Waldcamp: eigenes Zelt, Schlafsack, Isomatte, Sitzmatte, Waschzeug nur mit biolog. abbaubaren Produkten, Essgeschirr, Tasse, Besteck

 

Buchungen

Tickets

130,- € Teilnahmegebühr, inklusive Material und Verköstigung

130,00€

Anmeldungsinformationen

Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von den Erziehungsberechtigten zu tätigen.


ja
nein

Schwimmer
Nichtschwimmer

ja
nein

ja
nein

ja
nein

Booking Summary

1
x Standard-Ticket
130,00€
Gesamtpreis
130,00€